Presseinfo

Presseinfo

Heftige Gewitter - Stromausfall Die OVAG konnte die Versorgung jedoch schnell wieder sicherstellen

Meldung vom 20.07.2017

Heftige Gewitter - Stromausfall Die OVAG konnte die Versorgung jedoch schnell wieder sicherstellen

Am gestrigen Abend zogen über das OVAG Versorgungsgebiet kräftige Gewitter. Um 18:25 Uhr gingen in Teilen von Heldenbergen und Ilbenstadt plötzlich die Lichter aus: Stromausfall. Zwischen Nieder-Wöllstadt und Ilbenstadt war durch den Gewitterregen bei einem 20kV-Freileitungsmast an einem Flutgraben die Gründung des Fundamentes stark aufgeweicht. Der gewitterbedingte heftige Wind führte dann zum Umkippen des Mastes.

Durch die Berührung der Leiterseile mit der Erde entstand in Heldenbergen eine weitere Fehlerstelle. Die OVAG Netzleitstelle hat umgehend das Entstörpersonal koordiniert und durch Umschaltungen die Versorgung wiederhergestellt.
Um 19:08Uhr konnte Ilbenstadt wieder versorgt werden. In Heldenbergen hatten die ersten Kunden um 19:29Uhr und die letzten um 19:33Uhr wieder Strom.
Mit der Reparatur des defekten Mastes und dem Einmessen des Fehlers in Heldenbergen wird heute begonnen.

Zu kurzen Unterbrechungen wegen Blitzeinschlag kam es darüber hinaus in Ober Lais, Groß Eichen, Stumpertenrod, Ober Seibertenrod, Unter Seibertenrod, sowie Teilen von Ulrichstein, Ober Ohmen und Ilsdorf.






zur Übersicht

Sie haben weitere Fragen?

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Presseinformationen:

Portrait von Andreas Matlé