Presseinfo

Presseinfo

Geschichten vom Menschsein: Von Anfängen, Aufstiegen, Abstiegen – und dem Ende

Meldung vom 27.03.2017

Mona Jaeger zu Gast bei „Friedberg lässt lesen“

Manche Tage bleiben im Gedächtnis. Jene, die mehr Gewicht haben als die Wochen und Monate, die sie umgeben. Zum Beispiel der erste Schultag oder die erste Nacht in der eigenen Wohnung. Vielleicht sind es auch nur Momente, so wie der erste Kuss. Momente, in denen sich manchmal Triumph und Melancholie vermischen, oder Ereignisse, die uns verändern, ohne dass es rückgängig zu machen wäre. Manchmal gehen solchen Momenten eigene Entscheidungen voraus, manchmal Eingeständnisse, die den Menschen ohnmächtig machen, manchmal ein unermesslicher Verlust.

Mona Jaeger erzählt am Mittwoch, den 29. März, um 20 Uhr in der Buchhandlung Bindernagel im Rahmen von „Friedberg lässt lesen“ von Momenten, in denen die Zeit gleichzeitig stehenzubleiben und zu rasen scheint. Einfühlsam, aber auch ungewöhnlich direkt, ohne Sentimentalität beschreibt sie, was Leben und Sterben ausmachen kann. Ihre Erzählungen ziehen einen weiten Bogen und verfolgen den Lauf des Lebens von der Geburt bis zum Tod. Dabei macht sie mit dem klaren Blick der Journalistin eben jene Schlüsselmomente aus, in denen sich jeder wiedererkennen kann.

Zu Friedberg hat Mona Jaeger eine persönliche Verbindung: sie besuchte die Augustinerschule und war in den Jahren 2006 und 2007 Preisträgerin des Jugend-Literaturpreises der OVAG. Heute ist sie Polit-Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Der Eintritt kostet 10 Euro, Schüler und Studenten zahlen 7 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der OVAG (Tel. 06031 6848 1117) und der Sparkasse Oberhessen sowie in der Buchhandlung Bindernagel (Friedberg und Butzbach) und im Bibliothekszentrum Klosterbau.

zur Übersicht

Sie haben weitere Fragen?

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Presseinformationen:

Portrait von Andreas Matlé